Klassik Modern

Das Projekt

Das Haus in der Gatterburggasse repräsentiert eine perfekte Symbiose zwischen traditionsreichem architektonischem Erbe und höchsten Ansprüchen an eine zeitgemäße Wohnkultur.

Nach außen ein klarer, eindeutiger Stil, der seit Generationen verstanden wird – auf eine verbindliche Art repräsentativ und dabei Verlässlichkeit, Vertrauen und Sicherheit ausstrahlend. Im Inneren eine gelungene Symbiose aus alten und neuen Gebäudeteilen auf künstlerisch und architektonisch höchstem Niveau.

  • 116 Wohnungen insgesamt
  • im Vordertrakt exklusiv revitalisierte Wohnungen im Altbaustil mit hohen Räumen, typischen Flügeltüren, Alt-Wiener Beschlägen und Eichenparkett in Fischgrät-Optik
  • moderne, top ausgestattete Wohnungen im Neubau mit Terrasse, Balkon, Loggia oder Garten
  • 2-Zimmer-Wohnungen von 48 - 70 m²
  • 3-4 Zimmer-Wohnungen von 76 - 150 m²
  • HWB 24,7 kWh/m²a , fGEE 0,78
Es ist die unbedingte Liebe zum Detail, die dem großen Ganzen wahrhaften Glanz verleiht.

Das Natur-angebot im urbanen Raum fördert ein spezielles Lebensgefühl.

Mehr als die Hälfte von Wiens XIX. Bezirk ist ausgewiesene Grünfläche und auch rund um die Gatterburggasse spielt urban kultivierte Natur mit altem Baumbestand eine wesentliche Rolle.

Der Innenhof des Gebäudes ist begrünt. Jede ebenerdige Wohnung verfügt damit über einen privaten Garten. Und auch von der Mehrzahl der außenliegenden Wohneinheiten blickt man direkt in die üppig wachsenden Bäume der Umgebung.

INSIDE XIX MIT EUROPEAN PROPERTY AWARD AUSGEZEICHNET

Mit insgesamt vier Auszeichnungen wurde der erfolgreiche Weg der BUWOG eindrucksvoll bestätigt und rundet ein außergewöhnliches Jahr ab.

Das Projekt Inside XIX in der Gatterburggasse gewann dabei die Kategorie „Best Residential/Renovation Redevelopment“ mit dem 5-Star-Award. Er würdigt die Einzigartigkeit dieser Gebäuderevitalisierung und unterstreicht die wunderbare Symbiose aus Tradition und Moderne.

Darüber hinaus ist Inside XIX durch die Auszeichnung nun für den International Property Award nominiert.